Samstag 23. September, Herbstanfang.

13:00-13:30 Uhr Aster la vista - Kleiner Gartenspaziergang zum Septemberbeet

Pflanzzeit für Bart-Iris

In diesen Tagen ernten wir unsere Iris-Sorten, so dass wir Ihnen im Moment eine schöne Auswahl starker Freilandpflanzen anbieten können.
Es ist jetzt der ideale Pflanzzeitpunkt, um sich im kommenden Juni an Ola Kala, Night Owl oder English Cottage zu erfreuen!

1. Oktober Verkaufsoffener Garten-Sonntag

Gärtnerei und Gartencafé haben von 11-16 Uhr geöffnet.

5. Oktober Jahreszeitenkonzert "Ernte Dank"

Erntedank feiern im Garten (je nach Wetter Drinnen!)
mit der Harfenmusik von Christine Högl.
Donnerstag 5. Oktober 19 Uhr

Ticket 28€ incl. Getränk
Vorbestellungen telefonisch 0202 464610 oder unter stauden@anja-maubach.de

Garden Angels

2. September.
Unsere Stauden lieben leichtfüßige Garten Engel "at work".

Unsere Bienentheke mit Nepeta 'Walkers Low'! Herrliches Gesumme!!!

Suzani-Kissen im Manufaktur-Laden

Whichford Pottery

Ein großer Schwung frostfeste Terracotta- Töpfe der englischen Whichford Pottery hat uns sicher erreicht.... die glücklich Qual der Wahl!

1. Juni auf der Blumigen Höh' mit Crambe cordifolia.

Ein Fest für Bienen-Taraxacum officinale

Rosa Alchemyst

Creme Eis im Garten

good news - um Ihr Verweilen im Garten zu versüßen: die Eistonne ist wieder mit köstlichem Kaspar-Creme-Eis gefüllt.

3. März 2017

In der WDR Lokalzeit wird heute anläßlich des 65 jährigen Todestages von Georg Arends ein Beitrag gesendet. Das freut uns sehr.
Ein kleine Zeitreise zum Frühlingsbeginn!
Danke dem WDR-team, den 5. März 1952 zum Anlass zu nehmen, an das Gärtner-Leben meines Urgroßvaters zu erinnern!

1. März 2017

Wir öffnen die Staudengärtnerei und den Manufakturladen im Packschuppen für das Jahr 2017 am 1. März  - zum 129 ten Mal.

Briefwechsel

Ich mag diese Wintertage. Gutes Wetter um Gehölze zu schneiden, die ersten Aussaaten im Gewächshaus in die Erde zu geben und Pläne für meinen neuen Garten zu ersinnen. Zwischendurch aufräumen im Archiv.
Das Archiv befindet sich im sogenannten Samenzimmer. Ein Raum, den ich liebe. Morgensonne und eine friedliche ruhige Atmosphäre, die mich zum Verweilen einlädt. Beim Räumen bleibt es nicht aus, dass meine Blicke in alte Zeitschriften der Gartenschönheit wándern. Die erste Ausgaben April 1920. Großartig. Fantastische Druckgraphik, interessante Artikel über Pflanzen und gestalterische Gartenthemen, die mich heute immer noch interessieren und das Register der Autoren - alles von damaligem Gartenrang und Namen war dabei! Immer wieder bin ich verwundert darüber, dass all die Bücher, Pflanzenkataloge und Fotografien zum Teil zwei Kriege durchlebt haben und nicht verfeuert wurden.
In einer Schreibtischschublade fällt mir ein kleines Notizheftchen in die Hände. Vielleicht habe ich es schon oft gesehen, aber nun interessiert es mich. Es ist von meinem Urgroßvater Georg Arends. Briefwechesl steht vorne geschrieben. Die Eintragungen beginnen mit dem 1.1.1944. Ein neuer Anfang, nachdem im Frühling 1943 die Gärtnerei bei zwei Luftangriffen weitestgehend zerstört wurde. In diesem Büchlein hat mein Urgroßvater notiert, wem er wann geschrieben hat. Unglaublich. Die Adress-Spuren führen nach Berlin, Potsdam, New Zealand, Bad Pyrmont, Schwäbisch Gmünd, Hameln, München. Sogleich google ich Adressen. Die Fantasie blüht! Oft sind es Gärtner-Kollegen. Es folgt eine Briefwechsel-Pause ab dem 14.3. 1945. Die Einträge gehen am 9. August 1945 weiter und enden im Januar 1952. Am 5. März 1952 stirbt Georg Arends mit 89 Jahren.
Durch Zeit und Raum berührt - bin ich dankbar für all' die Schätze, die sich mir immer wieder hier im Garten - auf diesem Stückchen Erde zeigen.
Jupiter sei Dank!

 

 

Grüße zu Maria Lichtmeß aus unserem Gewächshaus.

WINTERRUHE

Die Gärtnerei ist in Winterruhe vom 22. Dezember bis zum 1. März 2017.

Frühlingserwachen am 25. März 2017

Manufakturladen im Packschuppen

Es ist mir ein Vergnügen feine, individuelle Kostbarkeiten für den Manufakturladen im Packschuppen auszuwählen. Wie bei der Vielfalt der Stauden, liebe ich Farben, Muster und traditionelle Handwerkstechniken.
Immer eine Freude und Ehre Handwerker, die wie wir,  mit Liebe + Leidenschaft ihrem Handwerk nachgehen, an entlegenen Orten in Europa zu finden und kennenzulernen.

Sie finden bei uns:
Wolldecken mit passenden Kissen aus Nordirland, Norwegen und Wales, handgewebte Cashmere Schals aus Anatolien, magic stars aus dem Morgenland, Dreikönigskerzen aus Dänemmark, Rosenwasser, Weihrauchtränen aus Somalia, Kulinarische Köstlichkeiten von Dinses Culinarium, Susani-Kissen aus Usbekistan, Kissen aus Seiden-Ikat, Leinen-Grubentücher aus der Lausitz, Seifen aus Ronsdorf und natürlich Gartenwerkzeug, Geschenkgutscheine, Klangspiele, englische Terracotta-Töpfe und Gartenbücher... und und und  Cyclamen und Helleborus.
Genießen Sie einen Spaziergang durch die Gärtnerei und lassen Sie sich inspirieren.

Wir freuen uns über Ihr Hiersein.

 

 

Pennisetum alopecuroides var. viridescens

Das Blatt der Gräser
Nimmt sich zum Tummelplatz
Der Frühtautropfen.
                       Ransetu (1654-1707)

Die Drei vom Garten-Team

Nach den optimalen Vorbereitungen bei bestem Herbstwetter, ist es eine Freude alles neu zu bepflanzen.
Viele Gartenköche (inclusive der unsichtbarin Fotografin...) kreiieren gemeinsam ein köstliches Stauden-Mahl!

Gärtnern macht glücklich.

Goldener Oktober

Es ist mir in diesen Tagen eine Freude durch die Gärtnerei zu gehen.
Die Felder mit farbprächtigen Astern, leuchtendem Eisenhut, wogenden Gräsern und der Septembergarten zeigen soviel Farbe, dass mir der herannahende November ewig entfernt scheint. Die Kürze der Tage erinnert mich daran.
Das gute Wetter erlaubt uns viele Pflanzarbeiten durchzuführen. Zusammen mit unserem Praktikanten und unserer Auszubildenden gestalten wir einige Passagen im Garten neu. Eine Freude sich etwas neues auszudenken... und gleich noch die Blumenzwiebeln dazu!
Kurzum - herrliche Gartentage zum Planen, neu gestalten, Kompost ausbringen, Äpfel ernten und einfach im Garten - unter freiem Himmel - zu sein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Anja Maubach & das Gärtner Team.

 

 

 

Laden im Packschuppen

Im Laden im Packschuppen finden Sie unsere Auswahl an Werkzeugen der Firma Sneeboer und Kupferspuren, Gartenbücher, Wolldecken von Melin Tregwynt aus Wales, Wollschals von McKernan aus Irland, Leinentücher und Gartenschürzen der Firma Viehböck aus Österreich, Postkarten, Seifen und Handcremes aus England und dies + das was Freude bereitet!
Der Laden im Packschuppen hat bis zum 21. Dezember geöffnet:

Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 10-16 Uhr
Samstag  11-16 Uhr
In der Weihnachtswoche haben wir Montag, Dienstag und Mittwoch von 10-16 Uhr geöffnet.

24.September

Heute morgen war es reine Freude durch die Gärtnerei zu gehen, und nach Herzenslust Astern für einen Blumenstrauß zu ernten. DANKE.
Welche Fülle an Tausenden von kleinen munteren Sternenblütchen.
Ich denke an Gertrude Jekyll, die bereits vor 120 Jahren dafür plädierte einen Bereich im Garten den Astern zu widmen!!!
"...Die ersten Oktobertage bringen die schönste Blüte der Michaeli-Astern, der vielen schönen Gartensorten der mehrjährigen Astern. Sie haben was sie auch reichlich verdienen, einen Garten ganz für sich. Seine sauberen, frischen Farben, von blassem und dunklem Lila zu tiefem Purpur und reinem Weiß, unter Massen des hellgrünen Laubes, geben einen fast überwältigenden Kontrast, nach den warmen, herbstlichen Farbentönen, die fast alles andere ringsumher  trägt; und der Anblick einer Region, in der die Blumen frisch und neuerschlossen und in froher, frühlingsgleicher Überfülle stehen, ...macht einen Eindruck  von so befriedigender Erquickung, wie es im ganzen Jahr nicht seinesgleichen gibt." Gertrude Jekyll 1898
So ist es.

11. September 2016

Ground Zero.
Anfang Oktober vor 2 Jahren, während einer Reise nach England, bekam ich eine junge Eiche geschenkt. Die Eicheln wurden auf ground zero in New York gesammelt.
Zuhause angekommen, lief ich hin und her, um den richtigen Platz für die Eiche zu finden.
Der zugedachte Platz war nicht 100% ig richtig, aber ich wollte den Baum in die Erde bringen. So pflanzte ich ihn ein.
Im darauffolgenden Winter hatten wir in der Gärtnerei Besuch von 3 Rehen. Mein Blick auf das schneeweiße Geschehen war von romantischer Natur, bis ich eines Tages Verbiss-Spuren an der Eiche entdeckte.
Der Fluß des Lebens wollte, dass ich mir doch nochmal Gedanken für den richtigen Eichen-Platz machen sollte.
So kam die Eiche in einen Topf, um sich zu erholen und weiterzuwachsen.
In diesem Sommer habe ich oft gedacht - wohin, wohin mit der Eiche - nicht noch ein Winter im Gewächshaus!
Heute, des 11. Septembers gewahr, wollt die Eiche an ihren Platz.
Bei meinem Sonntagmorgenspaziergang ließ ich den Blick schweifen.
Wo fange ich bei Null an? Wo ist mein ground zero?
Es gibt in meinem Garten einen Bereich, in dem sich eine alte Struktur von Betonkästen aufgelöst hat. Ziemlich viel Schutt. ground zero.
Bei Null anfangen - mit Quercus alba.
Beim einpflanzen des Baumes gefiel mir der Gedanke, dass im Sinne der geheimen Sprache der Bäume, diese Eiche nun, da sie jetzt Bodenkontakt hat, mit Ihren Eltern + Geschwistern Kontakt aufnehmen kann.
seeds of change.
Danke allen guten Geistern.

Anja Maubach

 

 

Liebeslaube im Glück

Crocosmia Lucifer, Stipa Angel Hair und Verbena Lavender Spires lieben Frieden.

Creme Eis im Garten

In den Sommerferien haben wir das Vergnügen Ihnen das köstliche Creme Eis aus Wuppertal anzubieten.
Genießen Sie Garten & Creme Eis zugleich!
Ferien auf Ronsdorfs Blumigen Höh'.

das Café im Garten

das Café im Garten hat im September an dem Samstagen von 10-16 Uhr geöffnet. Für eine Pause an den anderen Tagen können Sie die örtliche Gastronomie und Eiscafés nutzen oder bei uns ein Creme-Eis essen!


 

 

 

30. Juno. Mammut-Gärtner-Team-Geist! We love Lady Gunnera. Jupiter sei Dank.

Astilbenwetter!

Johanni 2016
Herrlich. Eine große Freude! Astilben, Mammutblätter, Hosta und Rodgersien genießen dieses britische Garten-Wetter!
Gerne kommt mir heute morgen - beim glücklichen Betrachten des Astilbenfeldes - das Vorwort von Beverly Nichols in seinem Gartenbuch ""Große Liebe zu kleinen Gärten" von 1934 in den Sinn.
"In Europa geht es heutzutage laut und unbehaglich zu. Wenn ich meine Zeitung lese, denke ich manchmal, dass alle Völker außer dem meinen verrückt geworden sind. Ein Deutscher wird beim Lesen seiner Zeitung dasselbe denken. Der Franzose und der Italiener und auch alle anderen Nationen dürften der gleichen Ansicht sein.
Aber in unseren Gärten können wir solche Dinge vergessen und Frieden finden. Shakespeare's Worte "eine Rose würde unter jedem Namen lieblich duften"; haben in dieser Zeit internationaler Anarchie eine besondere Bedeutung.
Ich spreche freilich sehr schlecht Deutsch, aber wenn ich Sie durch meinen Garten führen könnte, dann würden wir uns bestimmt verstehen. Die Blumen würden wir in der fremden Sprache nicht benennen können, aber wir würden sie beide liebe. Und eine gemeinsame Liebe zur Schönheit ist die tiefste Grundlage zur Freundschaft.
Von jeher sind wir bestimmt, Freunde zu sein, - Deutschland und England. Denn wir sind beide gute Gärtner. Solange ein Volk noch seine Gärten liebt, solange kann es seine Seele nicht verlieren."

Bowl of Beauty

24.Juno
Fünf-Uhr-Tee mit Paeonia Bowl of Beauty.

Wir lieben Stauden aus aller Welt.

Donnerstag 9.Juno 2016
Aus der Fülle der Natur schöpfen.
Im Moment ist es leicht Stauden für Ihren Garten auszuwählen.
Sie zeigen Farben und Formen.
Folgen Sie der Freude- öffnen Sie Ihr Herz.
Alles ist möglich.

Was Du suchst, sucht Dich.  
Rumi.

Paeonia Jan van Leuven

Jupiter + Juno sei Dank ist der heftige Hagelschauer 300m weit an uns vorübergezogen. Die Paeonien haben sich kurz geschüttelt und blühen weiter! In diesem Fall ist der Aspekt der ungefüllten Blüten interessant. In den gefüllten Blüten würde sich zu viel Wasser sammeln. Die Blumen werden schwer und die vielen Blütenblätter könnten wegfaulen....Bei den ungefüllten Pfingstrosen-Schönheiten regnet es einfach durch.

Anthericum liliago

Fräulein Anthericum hat an der Ecke im Septemberbeet einen schönen Ehrenplatz gefunden. Die heftigen Regenfälle der letzten Tage haben sie schon vergessen.
Sie grüßen lächelnd mit ihren reinen strahlendweißen Augen im Vorbeigehen und laden mich zum Verweilen und Hinschauen ein!

Kalmia angustifolia und Kalmia latifolia

Die Blüte der Kalmien berührt mich jedes Jahr.
Sie wachsen seit über 110 Jahren in der Felsparte und haben sich so zu stattlicher Größe entwickelt. Mein Urgroßvater hat in seiner Felspartie mit Liebe und Leidenschaft seltene und unbekannte Stauden und Gehölze versammelt.
Um 1900 war es etwas besonderes den Amerikanische Lorbeer zu finden.
Vermutlich erhielt Georg Arends die Pflanze von Graf Silva von Taroucca aus Pruhonice - ein großartiger Park in der Nähe von Prag.
Neben ihrer Schönheit im Garten, besitzt Kalmia in der Homöopathie Heilkräfte für das Herz. flower power. durch Zeit +Raum.
Die Wunder der Natur!
PS: gerne empfehle ich an dieser Stelle für einen verregneten Sommerabend den inspirierenden Dokumentarfilm "TOMORROW"!

 

 

Kalmia Blüte

Diese Blüten sind einfach nur inspirierend....Schmuckstücke aus Mutter Natur. DANKE.

Öffnungszeiten der Staudengärtnerei

Mittwoch 9- 18 Uhr
Donnerstag 9-18 Uhr
Freitag 9-18 Uhr
Samstag 9-16 Uhr.

Das Gartencafé  hat an Samstagen geöffnet: 10-16 Uhr

AFTER-SUN-CREAM

Für alle Freunde der großartigen After Sun Cream (perfekt nicht nur für Gärtner!)von Sensatia Botanica: ein kleine Lieferung direkt aus Bali hat uns erreicht!

Neues Hosta-Theater.

Perfekte Pflanztage.

Donnerstag 21. April.

So fängt Garten an.
Der Boden ist umgegraben und gedüngt.
Der Weg vorgezeichnet.
Die Beete empfangsbereit.
Sonne und Mond scheinen.
Die Hosta-Herrschaften können einziehen.

Für einen neuen Anfang hat der headgardener Christian Staufenberg einen schwungvollen Entwurf gefertigt, der individuell auf den Charakter der prächtigen Blattschönheiten eingeht.
Jupiter's Dank!
Wir freuen uns auf die Entfaltung das Blätterfestivals.

 

 

Wolkentheater über der Blumigen Höh'

Wolkentheater

Am Abend des Ostermontag war dieses Wolken - Natur - Schauspiel über der Villa Wellblech dramatisch schön.

MÄRZ: Frühlingserwachen in der Gärtnerei

Die Gartensaison beginnt.
Endlich wieder unter freiem Himmel gärtnern!
Die wärmenden Sonnenstrahlen, aufsteigende Kräfte, das Vogelgezwitscher, Helleborus, Galanthus & Co bringen Garten Ladies und Garten Gentlemen in Schwung und locken farbenfroh +frohgemut in den Garten.
HERRLICH!
Wir lieben Stauden aus Aller Welt.

Wir freuen uns mit Ihnen das Gartenjahr zu beginnen, Sie zu inspirieren und Ihnen neue, interessante Pflanzen vorzustellen!
Gute Reise!
Anja Maubach und das Gärtner-Team



Wir lieben Stauden aus aller Welt

Das Gärtner-Team am 1. März 1905 - cool guys!

1. März 1888 -1. März 2016

Vor 128 Jahren hat die Geschichte der Staudengärtnerei Arends begonnen.
Mein Urgroßvater Georg Arends gründete am 1. März 1888 zusammen mit seinem Studienfreund Ernst Pfeifer die "Kunst- und Handelsgärtnerei Arends & Pfeifer in Ronsdorf.
Über all die Jahre ist ein Gebäude nach dem Anderen dazugekommen und trotz aller Wirren der Zeit stehen sie heute noch so da wie früher. Die 120 Jahre alte, majestätische  Blutbuche, die eindrucksvollen Rhododendron aus dem Himalaya und natürlich die unendliche Vielzahl Stauden aus aller Welt - bezeugen die Liebe zur Natur.
Die Liebe zur Gärtnerei und zum gärtnern bezeugen seit 128 Jahren die Familie, Freunde, das hingebungsvolle Gärtnerteam, die engagierten Mitglieder des Georg Arends Förderkreises e.V. und Sie - unsere Kunden!

Allen guten Geistern und Jupiter sei Dank!

Wir freuen uns mit Ihnen auf das neue Gartenjahr - down to earth! 
Ihre Anja Maubach

 

 

1909 Staudenversand im Packschuppen: "arendsii's", in Weidenkörben mit Holzwolle verpackt mit Pferd und Wagen zum Bahnhof und weiter in die Welt!

1925 Fotoshooting mit Campanula latifolia macrantha & Werner und Amanda Arends

Gärtnern lernen, ist eine herrliche Lebensgrundlage!

2. Februar - Gut für Wuppertal!

Georg Arends Förderkreis e.V. erneut beim Spendenportal "Gut für Wuppertal"

 

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Arends Staudengärtnerei und des Georg Arends Förderkreises,

 

Am 2. Februar 2016 startet die Sparkasse Wuppertal auf www.gut-fuer-wuppertal.de eine weitere Spendenaktion (anlässlich ihres 194. Geburtstages) und unser Projekt „Flaches Haus - Historischer Treffpunkt für alle Wuppertaler Gartenfreunde“ ist wieder dabei! Nach der erfolgreichen Teilnahme am 17. Dezember haben wir erneut die Chance auf Verdoppelung von Spenden.
Pünktlich um 10 Uhr am 2. Februar fällt der Startschuss für die Aktion, bei der die Sparkasse für jede Einzelspende an die teilnehmenden Projekte nochmal den gleichen Betrag (bis zu 200 Euro) dazu gibt. Insgesamt stellt die Sparkasse Wuppertal dafür wegen des Jubiläums 19.400 Euro zur Verfügung.
Wichtig ist, dass alle Spender innerhalb des von der Sparkasse fest gelegten Aktionszeitraums spenden, d.h. am 2. Februar geht es um 10 Uhr los! Die Aktion endet, wenn 19.400 Euro verdoppelt und somit verbraucht wurden.
Kleine und große Spenden sind an diesem Tag im Aktionszeitraum also besonders willkommen! Es werden nur Spenden verdoppelt, die auf www.gut-fuer-wuppertal.de gespendet werden.  Drücken wir die Daumen, dass wir unserem Ziel und Traum ein großes Stück näher kommen. Siehe dazu http://www.gut-fuer-wuppertal.de/projects/37272. Bitte auch an alle Freundinnen und Freude des Georg Arends Förderkreises und der Arends Staudengärtnerei weitersagen!

Winterfeuer

Mögen uns Mutter Erde und die Elemente im Neuen Jahr 2016 wohl gesonnen sein.

Ich wünsche Ihnen lichtvolle, aufsteigende Kräfte und eine glückliche Zeit in der das Feuer brennt und noch-schon Gänseblümchen blühen.

HAPPY NEW YEAR,
                               Anja Maubach

 

 

 

 

Anja Maubach - Klassische Gartenkunst

Nutzen die Wintertage für klare Gedanken!
In meinen Augen ist jetzt die ideale Zeit für Gartenplanungen.
Der Garten hat seine Blumenkleider abgelegt und es zeigt sich ob Ihnen etwas fehlt ....Diese Jahreszeit ist ideal, neue Ideen und Perspektiven in aller Ruhe für das neue Jahr ins Auge zu fassen.
Möchten Sie Ihren Garten zusammen mit Anja Maubach im Rahmen eines Gartenkurses planen oder wünschen Sie einen Termin für eine individuelle Gartenberatung?
Senden Sie eine mail an maubach@anja-maubach.de. Danke

 

Staudensortiment

Öffnungszeiten

  • Januar & Februar
    • Winterruhe
  • März bis Ende Oktober
    • Montag, Dienstag:
      geschlossen
    • Mittwoch, Donnerstag, Freitag:
      9:00 - 18:00 Uhr
    • Samstag:
      9:00 - 16:00 Uhr
  • 02.11. bis 21.12.
    • Mittwoch, Donnerstag, Freitag:
      10:00 - 16:00 Uhr
    • Samstag:
      11:00 - 16:00 Uhr

Newsletter

Informationen für Reisegruppen:
Ein Besuch von Reisegruppen bitte nur nach vorheriger Anmeldung - grundsätzlich an Samstagen, Veranstaltungstagen und offen Sonntagen nicht möglich.

ANJA MAUBACH


Monschaustraße 76
42 369 Wuppertal
Fon: 02 02 / 46 46 10
Fax: 02 02 / 46 49 57
stauden@arends-maubach.de